zucchinikuchen-vegan

Rezept: ZUCCHINI-SCHOKOKUCHEN

Hallo ihr lieben, heute kommt ein leckeres Rezept von meiner Mama auf den Blog. Wir stecken gerade mitten im Umzugschaos und Kistentürmen und deswegen gibt es von mir ein kurzes Blog-Rezept für euch.

Es ist gerade auch Zucchini-Ernte-Zeit, und wenn ihr genug von Rohkost-Zucchininudeln, oder Grillgemüse habt, könnt ihr gerne diesen leckeren Zucchini-Kuchen ausprobieren.

Wir freuen uns über Feedback. Er ist sowohl vegan, als auch glutenfrei. Mama hat ein glutenfreies Mehl und Kokosblütenzucker verwendet.

Aber hier nun endlich die Anleitung und das Rezept.

  • 200 g Nüsse ( fein hacken)
  • 600 g Zucchini (fein hacken bzw. raspeln)
  • 2 Eßl Apfelmus
  • 1 Packung  Weinstein Backpulver
  • 2 EL Kokosblütenzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 EL Kakaopulver
  • 1 1/2 TL Zimt
  • 300 g glutenfreies Mehl
  • 1/4 l Öl (Raps oder Sonnenblume)

image

 

Alles vermengen und bei 160 Grad ca. 60-70 Minuten backen.

image

image

Wir haben es z. B. mit einem veganen Eis vom Supermarkt gegessen – aber hier ist definitiv Zucker enthalten.

Ich essen den Kuchen sowohl zum Frühstück, als auch nachmittags oder eben abends 🙂

Gerade während dem Umzug bin ich über sowas sehr begeistert, weil es fertig in der Küche steht und ich sofort etwas zum Essen habe. Und die Kids natürlich auch. Mina liebt diesen Kuchen.

Danke Mama für die Verpflegung mit Köstlichkeiten <3

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *