Stoffwindeln Pro und Contra

Seit zwei Jahren berate ich nun Eltern zum Thema Stoff-wickeln. Persönlich habe ich über drei Jahre Wickelerfahrung und schon alles ausprobiert. Bei Windelfrei geht es mir nicht hauptsächlich um komplett Windelfrei, weil es mir zu stressig wäre. Arno trägt weiterhin eine Windel, aber natürlich als Backup eine aus Stoff.

Die Eltern fragen mich oft, was ist die beste Windel, das beste System? Nun ja, wenn ich ganz ehrlich bin, gibt es das nicht. Jeder muss für sich eine Lösung finden. Es gibt auf jeden Fall für jeden das passende System.

Bei den Stoffwindeln ist es sehr einfach, man benötigt immer etwas Saugbares und etwas Schützendes. Die Windel besteht also immer aus zwei Komponenten. Und wie diese zwei verbunden sind, ist eben Geschmacksache. Da gibt es komfortable All-in-One Systeme, die den Wegwerfwindeln am ähnlichsten sind, es gibt Pocketwindel, 3-in-1 Lösungen und Faltbare Einlagen, die man in Überhosen einlegt. Es gibt auch Einlagen die man in Windeln einknöpfen kann. Es gibt wirklich viele Varianten, und meistens lohnt es sich, wenn man es mal testet. Aber nun zu den allgemeinen Vor- und Nachteilen von Stoffwindeln:

Mit Pro werde ich natürlich beginnen, sonst würde ich nicht schon das zweite Kind damit wickeln:

  • Müllvermeidung; ca. 1 Tonne Müll wird damit vermieden. Durch die Kalkulation von ca. 2-3 Wickeljahren und ca. 5500 Wegwerfwindeln
  • Kostenersparnis; wie oben genannt, sind es pro Kind ca. 5500 Windeln die für ca. 22 Cent gekauft werden, das entspricht etwa 1300 Euro – mit Stoffwindeln Ersparnis von ca. 1000 Euro
  • Naturstoff an der Haut vom Baby – keine Chemie oder Parfümstoffe die Reizen könnten
  • Es kommt Luft an den Popo, die Haut kann Atmen und reagiert weniger mit Rötungen oder Ausschlag – Die Überhosen sind meist aus PUL – was ein Luftdurchlässiger Polyurethan Stoff ist, jedoch Wasser undurchlässig
  • Das Baby merkt die Nässe und spürt dann, dass seine Ausscheidung statt gefunden hat, evtl. wird das Baby eher trocken
  • Es macht Freude, ich fühle mich gut dabei. Das wickeln macht Spaß und die Farben und Motive sind schön anzusehen
  • Läuft weniger aus, durch gut abschließenden Gummi im Rückenteil

Jede Medaille hat zwei Seiten, so auch das Wickeln mit Stoffwindeln:

  • Erstanschaffung etwas hoch – mit ca. 300 – 500 Euro eine ordentliche Summe. Jedoch immer noch erheblich günstiger als 1300 Euro. Und mal ehrlich, zur Geburt kann man sich auch Windeln anstatt Strampler schenken lassen 🙂
  • Dicker Popo, die Stoffwindeln sind natürlich dicker als die super-dünnen Wegwerfwindeln mit ihrem Absorptions Granulat, heißt auch, dass einige modernen Jeanshosen den Babys nicht passen – eher weitere Stoffhosen anziehen
  • Eckel – vielleicht macht mir es nichts aus, weil ich Krankenschwester bin, jedoch ist es völlig normal, dass man nicht gern fest geklebte Kacke von der Windel kratzt, bevor sie in die Waschmaschine geht, nur weil das Vlies verrutscht ist oder aber man genau da keines benutzt hat. An der Stelle möchte ich nochmal Windelfrei erwähnen, da die Windelexplosion evtl.  aus blieben könnte 🙂
  • Arbeit – Ob nun waschen, aufhängen oder wieder stopfen, falten oder einlegen. Mit Stoffwindeln habe ich natürlich etwas Arbeit, dafür aber ein super schönes Gefühl, was bei zeitlich identischen „Windelkauf“ ausbleibt.

IMG_4170

Bei Arno habe ich zu Beginn tatsächlich am liebsten mit italienischen Bindewindeln gewickelt, darüber eine Wollstrickwindeln und er war kuschelig eingepackt. Mir hat daran gefallen, dass wirklich Baumwolle an seiner Haut war, und kein Plastik. Dann wurde er größer und mobiler und wir wechselten zu Prefolds (Faltwindel) und Überhosen. Nun ist er ein Laufling und da gehen am besten die All-in-Ones oder aber schon Trainerhosen zum Schlupfen, wie Unterhosen. Wenn wir Unterwegs sind z. B. beim Campen, nehme ich auch gerne einfach Mullwindeln gefalten in eine Überhose. Diese Trocknen nach der Handwäsche super schnell und sie saugen wirklich gut. Die Überhose ist auch gleich trocken. Ihr seht schon, es ist bei uns ein dynamischer Wechsel. Wenn ich arbeiten bin, sind auch Notfall-Wegwerfwindeln (Nature Öko-Windeln vom DM) im Haus, dann muss Benny keine Windeln zusammen bauen oder suchen 🙂

Benutzt du schon Stoffwindeln? Willst du es mal testen oder hast du Anmerkungen zu meiner persönlichen Pro und Contraliste, dann kommentiere gerne, meine Blogarbeit lebt davon gelesen und geteilt zu werden.

Alles liebe

eure Jasmin

  1. Ich habe erst seit kurzem die Welt der Stoffwindeln entdeckt, dank Jasmin und ihrem tollen Testpaket. Das Testen hat mich ueberzeugt und habe mir auch gleich eigene Stoffwindeln gekauft. Meine kleine Maus hat keinen wunden Po mehr (hat von einigen Wegwerfwindeln Ausschlag bekommen) und ich habe mein Windelsystem gefunden und bin zufrieden. Mache jetzt auch meine Feuchttuecher selber. Vielen Dank nochmal Jasmin, finde uebrigens deinen Blog seeehr interessant.

    Antworten

    1. Liebe Tania, vielen Dank für dein Feedback. Mich freut es wirklich sehr, dass ihr euer System gefunden habt. Alles liebe euch

  2. Ich wickel nun auch meine 2. Maus mit popolini Stoffwindeln und bin glücklich über diese Entscheidung. Und ja…..mit Stoffwindeln sind meine Mäuse beim großen Geschäft nie ausgelaufen. ..mit Notfall wegwerfwindel sehr wohl 🙁
    Und ein find ich toller Nebeneffekt. ….nachdem ja der Po dicker wird und „normale“ Hosen nicht passen Nähe ich nun selbst 🙂

    Antworten

    1. Liebe Sabine, was für eine tolle Einstellung. Ich habe gerade auch eine Notfall-Wegwerfwindel vom Hintern meines Sohnes entfernt und muss sagen, die stinken so fürchterlich nach Chemie – obwohl es „bio“ Windeln sind. Nähen kann ich leider nicht, ich kaufen dann die selbst genähten Hosen bei Flohmärkten oder Dawande 🙂 Bist du mit eurem System zufrieden? LG

  3. Ich mag unsere gdiapers. Wir nutzen die Einwegeinlagen und spülen diese im Klo hinunter. Da gehört der Inhalt auch hin,

    Antworten

    1. Liebe Simone, ihr spült tatsächlich die Wegwerfeinlagen im Klo runter? Das verstopft auch nichts? Finde ich cool, wenn es bei euch klappt – bin gespannt auf deine Antwort. lg

  4. Gestern kam meine erste Stoffwindel an. Ich suche mir gerade welche gebraucht zusammen, damit ich ein wenig testen kann und nicht so viel ausgeben muß. Ich hoffe es ist was für uns, denn ich finde sie auf jeden Fall besser als Wegwerfwindeln.

    Antworten

    1. Liebe Linda, ganz viel Spaß beim Testen. Solltest du noch Hilfe brauchen, oder aber ein Testpaket von mir haben wollen, klicke dich gerne durch meine Seite. Ich biete diese nämlich an 🙂

  5. Mir wurde tatsächlich erst jetzt mit 2 Wickelkindern bewusst wieviel Müll es wirklich ist!!! Die Tonne ist vor jeder Leerung übervoll… Ich werde mit dem Mini definitiv auf Stoff umsteigen. Beim Großen Allesesser ist mir der Ekelfaktor tatsächlich zu hoch….

    Antworten

    1. Liebe Denise, es ist wirklich viel viel Müll. Und ein Kind in Stoff ist schon viel gewonnen – alles liebe <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.