rohveganer-schokokuchen

Rezept: Rohveganer Schokokuchen

Hier ein sehr leckeres Rezept, wenn uns der Hunger nach Schokolade packt.

Ich handhabe die Rezepte nie so genau und variiere gerne etwas. Ich benutze für den Kuchen eine 26er Springform und lege diese am Boden mit Backpapier aus. Den Rand fette ich mit Kokosöl. Meist mache ich sie schnell Abends, wenn ich am nächsten Tag Besuch erwarte oder wo eingeladen bin.

Für den Teig brauchst du:

  • 200 g Nüsse (Walnüsse oder Haselnüsse)
  • 200 g weiche Datteln
  • Vanillepulver
  • etwas Zitronensaft

image
image
image
Diese Zutaten zusammen mixen bis eine klebrige, feinkörnige Masse entsteht und sie dann in die Springform füllen und am Boden fest drücken. Gleich in den Kühlschrank stellen.

Die leckere Schokocreme besteht aus:

  • 250 g Cashews, am besten 2 Stunden eingeweicht
  • 150 ml Wasser
  • 150 g weiche Datteln
  • 4 EL Kakaopulver, Rohkostqualität
  • 1 TL Vanillepulver
  • etwas Zitronenschale einer Bio-Zitrone
  • 90 g Kakaobutter, Rohkostqualität
  • 90 g Kokosöl

image
Für die Creme Kakaobutter und Kokosöl gemeinsam schmelzen, aber bitte nicht über 40 Grad. Also am besten in einem Topf vorsichtig auf dem Herd, mit einer Hand dran als Kontrolle. Frühzeitig Hitze nehmen und die Restwärme nutzen.

image

Danach alles zusammen mixen bis eine cremige Konsistenz entsteht und glatt über den Boden streichen. Ab in den Kühlschrank über Nacht, oder aber ins Gefrierfach.

image

Lasst es euch schmecken 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *