tandem-tragen-jasmin-seelos

Tandem-Tragen: Tipps wie man zwei Kinder gleichzeitig tragen kann

Als Trageberaterin werde ich häufig von Zwillingsmütter gefragt: Ist es möglich zwei Kinder zeitgleich zu Tragen? Und wenn ja, wie am besten und einfachsten? Ja, es ist möglich und es gibt sogar mehrere Varianten, die ich selber erprobt habe.

Beim Tandem-Tragen ist es egal, wie alt die Kinder sind. Sprich, ob es Zwillinge sind oder wie bei mir Geschwisterkinder, die zeitgleich ihr Bedürfnis nach Nähe stillen möchte. Dabei möchte ich noch kurz Situationen aufzeigen, die bei uns das Tadem-Tragen erfordert haben.

Zahnschub des jüngsten und Mittagsschlaf-Verweigerung der Großen trotz Übermüdung, waren es bei mir, als ich das erste Mal den Versuch gewagt habe. Hier zu sehen, Arno im MySol von Girasol vorne und Mina im Kokadi Flip hinten. Bei dieser Trageweise ist nur die Reihenfolge wichtig: zuerst vorne binden, dann das zweite Kind auf den Rücken platzieren 🙂

2015-05-30 13.10.40

Andere Situation, die das Tandem-Tragen von Zwillingen z.B. erfordern könnten: für kurze Strecken, wie in den dritten Stock zur Wohnung, beim Einkaufen (damit man nicht zwei MaxiCosis tragen bzw. schieben muss und kein Einkauf mehr Platz hat) und eben auch im Alltag bei kleinen Hausarbeiten oder Spaziergängen. In Beratungen empfehle ich gerne, dass beide Elternteile doch jeweils ein Zwillingskind tragen möchte, jedoch ist es nun mal nicht üblich, dass beide Elternteile Rund um die Uhr da sind. Daher auch die verstärkte Nachfrage, wie eine Person zwei Kinder tragen kann.

Ich möchte euch vier Variante vorstellen, die alle erprobt und machbar sind. Wichtig dabei ist, dass jedes Kind sein eigenes Tragetuch bzw. Traghilfe hat und für mich war wichtig, dass ich immer in Bewegung war, im Stand ist es wirklich sehr schwer von der Gewichtsbelastung, auch als Trageerfahrene.

Variante 1: zwei Tücher in der Kombination, Wicklekreuztrageweise (WXT) vorne oder Känguruh, und einfacher Rucksack hinten.

Variante 2: ein Tuch und eine Tragehilfe; z.B. WXT, Känguruh vorne und Tragehilfe hinten, oder aber Tragehilfe vorne und einfacher Rucksack hinten. Vor allem dann zu empfehlen, wenn das hinten getragene Kind noch keine sichere Kopfkontrolle besitzt, kann man mit dem Tuch im einfachen Rucksack das Baby optimal stützen. Da würde ich dann auch dazu raten, keinen üblichen Knoten vom einfachen Rucksack zu machen, sondern ein tibetisches Finish. Die festgezogenen Stränge durch den gegenüberliegenden „Träger“ ziehen.

2015-05-30 14.14.50

Variante 3: zwei Tragehilfen. Bei zwei Fullbuckeln (Tragehilfe mit zwei Schnallen) kann man auch zuerst hinten das Kind platzieren und dann vorne. Ansonsten ist es einfacher, zuerst das vordere Kind einzubinden und dann das hintere.

2015-10-14 09.06.59

Variante 4: zwei Slings, seitlich; einen Sling wie gewohnt anlegen, den zweiten Sling öffnen und unter den ersten Sling durchfädeln, dann wieder einfädeln, damit man beider Kinder einbinden kann.

2015-10-28 16.13.40
2015-10-28 16.14.58

Es bedarf alles etwas Übung und Geschick, vor allem jedoch Geduld. Ich habe auch schon festgestellt, dass ich dann froh war beide irgendwie eingebunden zu haben, hauptsache sie können sich mal kurz erholen und Mama-Tanken. Da war es mir egal, ob nun wirklich Strähnchen für Strähnchen festgezogen war oder aber manche Schnallen noch etwas locker 🙂

Es ist sicherlich ratsam, einen Beratungstermin bei einer erfahrenen Trageberaterin auszumachen, wo man die verschiedenen Abläufe mit Tragepuppen üben kann. Um Sicherheit im Handling und auch im Ablauf zu bekommen.

Habt ihr auch schon Erfahrungen mit Tandem-Tragen gemacht? Was war für euch am bequemsten und in welchen Situationen war es erforderlich?

Lasst mir gerne eueren Kommentar dazu da!

Liebe Grüße,
Eure Jasmin

  1. Schöne Bilder. Vor allem das im Zug. In solchen Situationen hatte ich auch beide Kinder getragen um den Kinderwagen für die Reisetasche zu haben. Mein damaliger 3-jähriger auf dem Rücken der kleine ab der 4. Woche vorn. Der kleine hat es so geliebt das ich ihn im Urlaub noch mit fast 4 getragen habe.
    Ich fand es leicht und hatte nie probleme mit dem Rücken. Es war eine tolle Zeit.

    Antworten

    1. Liebe Simone, danke für deinen Kommentar, wie schön deine Erfahrung klingt. Danke dafür. Tragen ist LIEBE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *